Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Titelbild: enthält ein perspektivischen Blick auf den Horizont, davor eine Weltkugel, davor der Schriftzug in zwei Schrifttypen:"CoDA-Labs AG" und "Internet-Komitee - CoDA-Deutschland"

CoDA-Labs ist eine Arbeitsgruppe für CoDA Deutschland – koordiniert vom Internet-Komitee. Die Projektgruppe setzt sich für technische Sicherheit im virtuellen Raum, sodass die CoDA-Meetings und CoDA Deutschland auch digital in einem geschützten Rahmen zusammenkommen können.

Kernaufgaben von CoDA-Labs:

Wir finden, testen Technologien und Ressourcen und stellen sie der CoDA Gemeinschaft bereit. Wir achten darauf, dass die verwendeten Softwares und Tools:

  • ohne Werbung auskommen
  • den hohen Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen der 12-Schrittegruppen sowie der DSGVO gerecht werden
  • ohne die Einschränkungen, die von kostenlosen Diensten aufgezwungen werden
  • komfortabel zu bedienen sind

Die Arbeitsgruppe besteht aus Mitgliedern der CoDA Gemeinschaft. Das CoDA-Labs wird vom Internet-Komitee, dem offiziellen IT-Dienst von CoDA Deutschland koordiniert. Das Team arbeitet projektbezogen und ggf. Untergruppen zusammen.

Guidelines von CoDA-Labs:

Das Internet-Komitee kann Untergruppen bilden, um bestimmte Themen oder Teilprojekte zu bearbeiten.

Wir halten uns an die 12 Traditionen, favorisieren Konsens-Entscheidungen. Wir halten Arbeitsmeetings, sind transparent im Handeln und sachbezogen in der Kommunikation.

Projekte:

Realisiert wurden bereits:

  • Cloudserver, für Berichte, Protokolle, für die Öffentlichkeit zugängliche Informationen, auch als Fileserver für PDFs von coda-deutschland.de
  • Mailingslisten für Arbeitsmeetings (z. B. auch für E-Mail-Meeting)
  • Webforum als Alternative zu Mailingslisten (z. B. Arbeits-Meetings)
  • Online-Dokument-Plattform, um synchron mit mehreren an Dokumenten zu arbeiten (CryptPad)
  • Videokonferenz-Server als DSGVO-sichere Alternative zu gängigen Systemen, die nicht den Datenschutzanforderungen entsprechen
  • Wiki für Anleitungen und Dokumentationen

In Planung sind:

  • Webhoster für Web-Visitenkarten der CoDA-Meetings
  • Entwicklung eines Chatsystems (für den Dienst Sponsorschaftsbörse; Anonym & hoher Datenschutz)
  • Meetings-Datenbank (Arbeitserleichterung des Dienstes “Interne Kommunikation”)
  • dezentraler Social-Network-Node im Fediverse (Mastodon)
  • dezentrale Video-Plattform Instanz (PeerTube)
  • TOX-Node – ein Messenger ohne Telefonnummern. Zur Erhöhung der Anonymität!
  • Ticketsystem – Backoffice zum völligen Verzicht von E-Mail-Konversationen
  • In ferner Zukunft Umstellung des CMS der CoDA-Deutschland Webseite

Wir arbeiten in folgender Infrastruktur:

  • MantisBT als Fehlermelder und Ticketsystem -> Tasks/Cloud
  • DokuWiki als Wissensbase
  • ISPConfig zur Verwaltung der Projekte und Unterkomitees und Administration der Server auf einer Web-UI
  • Jitsi-Meet & BBB als Videokonferenz-System
  • Nextcloud als Filebase für Offlinedokumente (PDF)
  • PHPBB Webforum zur Kommunikation und Austausch zu Themen
  • Betriebssysteme der Server: Linux Debian 10 (Buster), Ubuntu 18, CentOS 7.8

Du möchtest mitmachen? Wir freuen uns, wenn du Kontakt aufnimmst.

Share this Page