/ Juli 14, 2020/ Allgemein

Geschätzte Lesezeit: ca. < 1 Minute

Dem Einen oder der Anderen wird es vielleicht aufgefallen sein, dass es zeitlich ein Loch zwischen Februar 2020 und Juli 2020 gibt. Dies erklärt sich mit einer Covid-19 Infizierung unseres Gruppensprechers und Projektkoordinators.

Er hat einen schweren Verlauf mit Koma und ECMO durchlebt und wurde in drei verschiedenen Krankenhäusern behandelt. Im Juli konnte er nach Hause entlassen werden und seine Tätigkeiten wieder aufnehmen.

Seit dem ist er wieder wohl auf, obgleich noch Nachwirkungen bestehen, u.a. wie permanente Sauerstofftherapie.

In diesem Sinne…

“bleibt gesund!”

Gute 24 Stunden

//Admin

Share this Post