Geschätzte Lesezeit: ca. 3 Minuten

Wir benutzen als virtuelle, digitale Form eines Arbeitsmeetings u.a. die freie Software MailMan. Dies ist eine, mit sehr vielen Möglichkeiten der individuellen Einstellungen, seit gut 10 Jahren etablierte Software, um den gemeinsamen, strukturierten Austausch über E-Mail zu ermöglichen.

Auch wenn vielfach der Austausch direkt per E-Mail stattfindet (z.B. mit “Antworten an alle” als Funktion im E-Mail-Programm), ist die Gewöhnung an eine Mailingsliste zumindest für alle später hinzukommenden Teilnehmer eine echte Erleichterung, um sich in Themen einarbeiten zu können.

Mailman bietet dazu ein Web-Interface (Web-UI) namens “Pipermail” zur Verfügung, wodurch ein “scrollen” durch die einzelnen Themen, die u.a. über die Betreffzeile definiert wurden, ermöglicht wird. Dargestellt als HTML-Seiten im Web-Browser.

Auch in Bezug auf einen eventuellen, zukünftigen kompletten Verzicht von “kostenlosen” Anbietern wie Google-Groups, oder Gruppenfunktionen von WhatsApp oder Facebook, experimentieren wir mit MailMan und testen die Tauglichkeit.

Dem entgegen steht lediglich “die Macht der Gewohnheit”. Wenn man sich in eine Software eingearbeitet oder selbst das unlogischste Prinzip einer Benutzerführung geknackt hat, gibt man das gewöhnlich nicht mehr auf und weigert sich vor dem Schritt einen neuen Weg einzuschlagen. Eigentlich kennen wir das ja von unseren Verhaltensweisen, die uns letztlich zu den 12 Schritten geführt haben.

Letztlich können und wollen wir niemanden überzeugen oder belehren, denn das ist nicht umsonst der “freie Wille”, Entscheidungen selbst zu treffen. Doch wir bieten es an und erklären die Vorzüge 😉

(Siehe dazu Literatur zu Überwachung, kommerziellen Missbrauch persönlicher Daten, etc. als Wiki-Eintrag und weiteren Projekten wie Mike Kuketz Security, PRISM-Break)

In unserem Wiki haben wir Step-by-Step Anleitungen, wir man gut mit der Liste umgehen kann, auch wie eine solche Mailingsliste zu administrieren ist:

  • wie Du einer Liste beitreten und wieder verlassen kannst
  • welche Möglichkeiten für pers. Einstellungen zur Verfügung stehen
  • wie Du eine Liste beantragen kannst
  • wie Du eine eigene Liste verwalten kannst

Eine kleine Übersicht im PDF der Uni-Hildesheim und als HTML der Fern-Uni-Hagen.

Share this Page